Manuelle Therapie (MT)

Die manuelle Therapie (MT) dient der Untersuchung und Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates. Die Untersuchung durch den Therapeuten umfasst alle, an dem Erkrankungsbild beteiligten, Strukturen.

Ziel der manuellen Therapie ist es, durch ein Kombination von passiven, mobilisierenden Elementen und aktiven Übungen Schmerzen zu lindern und das Zusammenspiel von Gelenken, Muskeln und das neuralen Strukturen wieder herzustellen bzw. zu stärken.

Anwendungsgebiete der manuellen Therapie sind unter anderem Bandscheibenvorfälle sowie Rücken- und Gelenksschmerzen.